Spielregel Malefiz - Barrikade, Anleitung Regeln

Malefiz

Barrikade

Malefiz

Spielregeln

Spielregeln

Der Spieler, der die höchste Zahl würfelt, darf beginnen. In jeder Runde darf ein Spieler eine seiner Figuren so viele Felder weit bewegen, wie der Würfel Augen zeigt. Er darf vorwärts, aber auch rückwärts ziehen.

Fremde Figuren

Fremde Figuren dürfen übersprungen werden, die Barrikaden hingegen nicht. Sie versperren den Weg zum Ziel, und in der Ausgangsstellung stehen bis zu drei Barrikaden direkt hintereinander. Wenn man mit einem Wurf ein Feld erreicht, auf dem eine fremde Spielfigur steht, wird diese rausgeworfen und muss von vorne beginnen.

Barrikaden

Barrikaden können aus dem Weg geräumt werden, indem man mit der gewürfelten Augenzahl exakt das Feld trifft, auf dem die nächste Barrikade steht. Die Barrikade kann nun so platziert werden, dass sie dem Gegner das Leben möglichst schwer macht. Man kann ihm den Weg ins Ziel versperren, aber auch die eigene Spielfigur schützen, wenn eine gegnerische Figur in Reichweite ist und eine der eigenen Figuren rauswerfen könnte. Die Barrikade kann auf jedes freie Feld mit Ausnahme der untersten beiden Reihen auf dem Spielfeld gestellt werden.

Ab ins Ziel

Das Zielfeld muss mit der exakten Augenzahl erreicht werden. Ist die Augenzahl zu hoch, muss man um diese Augenzahl rückwärts gehen oder mit einer anderen Figur ziehen. Gleiches gilt vor Barrikaden - auch dort muss man die Spielfigur rückwärts bewegen.

Spielspaß Online

Und wer gerade im Spielspaß ist, aber keine Mitspieler zur Hand hat: Jede Menge Spieleklassiker und Neuheiten kann man auch online mit echten Gegnern spielen.